Programm » Seminare » Uns selbst und anderen begegnen

Uns selbst und anderen begegnen

Wenn wir uns wie ein Pilger auf den Weg machen, begegnen wir in den äußeren Landschaften auch unseren inneren Landschaften und finden in allem uns selbst.

Die Seminare im diesem Themenbereich laden ein,  uns selbst besser kennenzulernen, die eigene Sensibilität zu entwickeln und über das Verstehen der eigenen Prozesse zu einem verständnisvollem Umgang mit uns und anderen zu kommen.

Mit dem Herzen entscheiden

und manchmal mit dem Bauch

Fast täglich gibt es Situationen, in denen wir uns entscheiden müssen. und immer wieder geraten wir dabei an die Grenzen unseres Verstandes. Die bekannten informationen sagen nicht alles und gerade das, was wir möglicherweise nicht wissen, verunsichert uns.

Dieses Seminar möchte dabei helfen, ein Gefühl für das Richtige zu entwickeln, zu lernen der inneren Stimme, den inneren Bildern zu vertrauen und so die für uns stimmigen Entscheidungen zu fällen.

Über verschiedene Übungen werden wir innere Hemmnisse wahrnehmen, die unsere Entscheidungsfähigkeit und unsere Kommunikation über das Entschiedene beeinflussen. Und wir werden erspüren, wann es gut ist unserem Bauchgefühl zu folgen und wann es eine Herzensentscheidung braucht.

 

Seminarleiterin: Angela Herchenbach
Dauer: 1 Tag, Samstag 10–19 Uhr

maximal 8 Teilnehmer

Wozu bin ich berufen?

Es gibt ein Wissen in uns von dem, was unsere Berufung ist, aber es ist oft verborgen hinter einem Bild aus fremden Erwartungen oder es schließt sich aus durch eine einseitige Orientierung an äußeren Ergebnissen wie Verdienst und Karriere.

Gehen wir jedoch an dieser unserer Lebensaufgabe vorbei, befällt uns eine nicht erklärbare Traurigkeit und alles, was wir besitzen und erreicht haben, vermag uns nicht zu trösten.

Das Seminar möchte dem inneren "Rufen" in uns nachspüren und dazu einladen, bisher noch unerkannte Zeichen wahrzunehmen, ihnen zu folgen und die ihnen eigene Botschaft entschlüsseln. Schritt für Schritt werden wir so die Puzzleteile für ein vielleicht unerwartetes, aber dennoch stimmiges Bild dessen zusammentragen, wozu wir berufen sind.

 

Seminarleiterin: Angela Herchenbach
Dauer: 1 Tag, Samstag 10–19 Uhr
maximal 8 Teilnehmer

Es allen Recht zu machen, ist keine Kunst

Und wenn es eine Kunst wäre, worin bestünde sie?

Was sind unsere Motivationen dafür, "das Rechte" zu tun? Und was oder wer entscheidet darüber, was "das Rechte" und "das Gute" ist?

Ein Seminar, das viele Fragen stellt und neue Antworten sucht, das unsere Anmaßungen wandelt in das für uns Angemessene und die Liebe zu uns und anderen als das wesentliche Ideal in dieser maßlosen Zeit ansieht.

 

Seminarleiterin: Angela Herchenbach

Dauer: 1 Tag

maximal 8 Teilnehmer

Die Sehnsucht des Schatten

oder was ich nicht sehen will

Es gibt Seiten an uns, die wir selbst nicht mögen, die uns unangenehm sind, die uns manchmal sogar erschrecken und die wir gern verbergen. Gerade in diesen ungeliebten Anteilen aber steckt oft der Treibstoff, mit dem wir über uns hinaus wachsen können. 
Das Seminar möchte der inneren Sehnsucht folgen nach Erlösung dieser eigenen Schattenanteile. Über das Hineinfühlen in Situationen und Umstände werden wir dem eigenen Spiegelbild begegnen und lernen, es aus dem Blickwinkel des Herzens zu sehen. Und wir werden uns auf diese Weise als das erfahren, was wir eigentlich sind: erstaunliche Wesen voller Potentiale.

Seminarleiterin: Angela Herchenbach
Dauer: 2 Tage, Samstag 10–18 Uhr und Sonntag 9–16 Uhr

maximal 8 Teilnehmer

Wünsche

oder die Geister, die ich rief

Wünsche – das Thema tritt uns aus vielen Märchen entgegen und fast immer sind die Helden mit mit unvorhergesehenen Ergebnissen konfrontiert. Es scheint also ratsam zu sein, die eigenen Wünsche genauer anzusehen.

Wie wirken Wünsche eigentlich? Wo erwarte ich unbewußt, daß andere meine Wünsche erfüllen? Gibt es einen ungenannten Wunsch hinter den ausgesprochenen Wünschen? Und was ist meine tiefste Sehnsucht?

In Einzel- und Partnerübungen werden wir die Wahrnehmung für uns selber schulen und uns dabei durch die verschiedenen Aspekte des Themas führen lassen.

Am Ende können wir dann unsere "Zaubersprüche" bedachter wählen oder noch besser nur unserer eigenen Kraft vertrauen.

 

Seminarleiterin: Angela Herchenbach
Dauer: 1 Tag, Samstag 10–19 Uhr
maximal 8 Teilnehmer

Das Zepter in die Hand nehmen

oder wie ich meiner Authorität Ausdruck verleihe

Was bedeutet wirklich Autorität zu haben? Ohne Titel, ohne eime besondere Stellung, einfach an der Stelle im Leben, wo ich stehe? Oder: Was befähigt mich für eine Führungsposition? Muß ich ein Rebell sein, mich über andere stellen oder selbst folgen können?

Das Seminar bietet Raum dafür spürend herauszufinden, wo die eigene Position ist und wie wir uns im Zusammenspiel mit anderen bewegen. Über eine Reihe von Wahrnehmungsübungen werden wir mit unserer eigenen Autorität in Kontakt kommen, lernen selbstverständlicher zu wirken und mehr Vertrauen in unsere innere Führung zu entwickeln.

Ein Seminar nicht nur für Führungskräfte.

 

Seminarleiterin: Angela Herchenbach
Dauer: 2 Tage (Samstag 10 - 18 Uhr und Sonntag 9-16 Uhr)
maximal 8 Teilnehmer

Jans Werkzeugliste

Jans Werkzeugliste

Spenden & Stiften

Spenden & Stiften

Möchten Sie zum Gedeihen der Schule des Herzens beitragen? Erfahren Sie hier, wie das möglich ist.

benefind.de - Sie suchen, wir spenden.